Marie Laure Viriot

Mit meinen Bildern möchte ich der Seele des Betrachters Freude, Anregung und Wohlgefühl vermitteln.

Die Auswahl und die künstlerische Komposition der Farben zusammen mit dem Thema des Bildes sollen die Seele erfüllen und die Fantasie anregen. Farben, bewusst ausgewählt und mit einander ins Spiel gebracht nähren den Menschen. Das Spiel der Formen und der Bewegungen im Bild regen den Geist an.

Darüber hinaus aber gebe ich dem dargestellten Sujet auch eine Aussage. Alle Elemente, Pflanzen, Bäume, Tiere und Menschen stehen in einer positiven Beziehung zu einander. Freundschaft, Interesse, Schutz, Neugier, Zusammengehörigkeit lassen sich darstellen durch besondere Mittel der Komposition. In unserer immer anonymer werdender Welt brauchen wir solche Mut machenden Bilder mit einer positiven Aussage.

Besonders im pädagogischen Bereich für Kinder sind Bilder wichtig, die einladen zur freudigen Betrachtung Bilder , die von guten Beziehungen erzählen.

Beziehungslosigkeit ist ein Problem geworden in der modernen, städtischen Gesellschaft. In meinen Bildern ist auch das kleinste Detail, ein Blatt, ein Wurm, ein Fisch, eine Blume nicht ohne sinnvollen, kompositorischen und farblichen Bezug zu allen anderen dargestellten Elementen.

Der Mensch, das Tier oder die Blume sind umhüllt von Farben, die wie ein schützender Mantel das Dargestellte einbetten.

Wenn ein Bild in sich stimmt, dann mag das Auge auch darin verweilen, darin spazieren gehen und sich erholen.